Donnerstag, 4. Juli 2013

Meine Atomium

Hallo zusammen,

nach einer kleinen Alltags-Pause und einem richtig schlechten Tag gestern melde ich mich heute wieder, mit einer neuen Tasche. Momentan experimentiere ich ja noch sehr gern mit den verschiedensten Schnitten um die optimale Tasche zu finden.
Diese kommt schon sehr nah heran - meine Atomium :)

 Sie ist ein bisschen größer geworden, als ich das eigentlich vorhatte, aber von der Größe her gefällt sie mir ganz gut - ich hoffe nur, dass sie nicht wieder zur Windeltasche mutiert %-). Den kostenlosen Schnitt und die Anleitung habe ich von diesem wunderbar inspirierenden Blog: machwerke.blogspot.de. Ihr findet den Hinweis zur Tasche "Atomium" in der Sidebar rechts ;).
 Meine Version ist ein bisschen anders als das Original: Ich wollte eine punkige Jeanstasche für den Alltag. Vorn hab ich ein paar Bortenreste aufgesteppt und Buttons auf die Klappe gesteckt. Anders als in der Vorlage verfügt meine Atomium zusätzlich über einen Reißverschluss und eine Aufsatztasche vorn - ich mag einfach viele kleinere und größere Fächer. Und die Verschlussklappe hat mir zum Schließen nicht gereicht. Mein Verschluss ist übrigens aus Klett, hatte keinen Magnetverschluss da.
 Hinten habe ich noch diesen Spielkartenaufnäher mit der Sense appliziert - da ich momentan wieder sehr gern (und sehr gut, höhö) Doppelkopf spiele, passt das ganz gut zu mir. Die Borte mit den Haken ist ein Reststück, das schon lange auf Verwendung wartet - hier passte sie genau zum Gesamtmodell ;).
Auf dem Bild sehr ihr nochmal die Aufsatztasche vorn mit der tribalähnlichen Applikation:
 Ein Blick in die Tasche: Es gibt eine verdeckte Innentasche (auf die ich unendlich stolz bin - diesmal hat es mit dem Reißverschluss perfekt geklappt!), und zusätzlich zwei Eingrifftaschen aus dem schwarzen Punkstoff, mit dem auch die vordere Aufsatztasche gefüttert ist. Es handelt sich übrigens um diesen Stoff. Der pinke (!) Innenstoff mit dem Spinnennetz und den Augen habe ich vom Stoffmarkt. Er passte perfekt für dieses Projekt :).
 Außerdem verfügt meine Atoma über ein Schlüsselband mit einem Karabiner, wo ich gut meine Schlüssel an die Leine nehmen kann. (Ich plane außerdem noch ein Innen-Etui für Kleinigkeiten wie Tampons etc, die sonst immer in der Tasche rumfliegen. Das kann man dann auch schön festketten.)
 Das Schlüsselband von außen: Ich habe hier eine Öse eingeschlagen, das Band durchgezogen und verknotet. Das Band ist ca. 50cm lang und 4cm breit; ich habe es wie Schrägband gebügelt und abgesteppt, damit ist es am Ende ca. 1cm breit.
Ich plane noch weitere Aufnäher für die Tasche, aber für den Anfang gefällt sie mir so und ich kann es kaum erwarten sie auszuführen :).

Bis bald,
Sonja

Kommentare:

  1. Cool geworden.
    Ich glaube, die passt gut zu dir!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank :). Ich liebe sie schon jetzt, dabei hab ich sie noch gar nicht auf Alltagstauglichkeit testen können. Ist auch wirklich ein toller Schnitt!

    LG

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...