Montag, 7. Oktober 2013

Petersilienpesto

Wir sind ja umgezogen... ja, eigentlich Luftlinie keine 100m weiter, und doch eine Weltreise weit weg! Und nach dem ganzen Geräume und Gepacke entstehen hier die ersten richtig gemütlichen Ecken (z.B. mein Werkstübchen, höhö). Aber was von Anfang an ein absoluter Traum war: der Garten! Das Grundstück ist riesig, und dazu wunderschön angelegt. Der Park hier ist nicht unbedingt mein Gartenstil, und bei uns wird sicher bald mehr Unkraut zu sehen sein (*hust*), aber ein Traum bleibt es doch. (Bilder werd ich bald mal zeigen, glaub ich....)

Und zu dem Garten gehört auch ein Gemüsegarten! Und da wächst...

 Richtig, Petersilie in rauen Mengen B-). Da war ich also gezwungen was draus zu machen. Und ein Teil davon ist Pesto geworden, voilà:
 Eigentlich tu ich mich ja schwer damit Essen zu fotografieren, aber diese Mahlzeit war so wohlschmeckend und sah so gut aus, da konnte ich mich nicht zurückhalten ;).


Jetzt wollt ihr noch das Rezept haben?

Also, man nehme:
Petersilie
Pinienkerne
Parmesan
Knoblauch
gutes Olivenöl
und würze mit Salz und Pfeffer

Die Küchenmaschine macht das alles schön klein und pampig, wie Pesto eben sein soll ;).
Zu den Mengen kann ich euch übrigens leider nicht soviel sagen, das kann man variieren wie man es am liebsten hat. Ich hab eine Salatschleuder voll Petersilie (ohne Stiele!) genommen, knapp 75g Pinienkerne und den Rest nach Belieben, also für mich eher mehr Knoblauch und viel Olivenöl... :)

Und nun... guten Hunger ;)

Lieber Gruß,
Sonja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...