Donnerstag, 5. Dezember 2013

Rumstag mit Tasche

Hallo allerseits,

gestern Abend ist mein aktuelles Herzensprojekt fertig geworden, voilà:

 Nachdem die Bewerbungsphase nun endlich vorbei ist und ich ab Januar wieder einen festen Arbeitsplatz habe (und ein geregeltes Einkommen um Stoff- und Nähwahnsinn zu finanzieren %-)), brauche ich als erstes eine bürotaugliche Handtasche ;), in die auch ein bisschen was reinpasst. Also habe ich mich nochmal an dem "Atomium"-Schnitt von Machwerke versucht.

Der Schnitt - meine Besonderheiten
Ich habe den Schnitt etwas in der Höhe vergrößert, sodass quer DIN A4 locker reinpasst. Außerdem hab ich vorn eine kleine Tasche aufgesetzt und ein Schlüsselband durch eine Öse angebracht. (Ohne find ich Taschen irgendwie "nackig".)
Was man auf den Fotos nicht so gut erkennt: Ich hab den Außenstoff und das Volumenvlies gequiltet, sodass ein Karomuster entstanden ist. Das hab ich von meiner Lieblingshandtasche übernommen. Gibt insgesamt mehr Halt, da ich ja sparsam bin und kein aufbügelbares Volumenvlies verwendet habe.

Innen ist meine Tasche mit einem kaffeebraunen Schrift-Druckstoff gefüttert. Sie hat innen zwei kleine Eingrifftaschen in Handygröße, sowie ein Stifte- bzw. Häkelnadelfach und eine versteckte Innentasche mit RV.
Ich liebe liebe liebe sie, wobei ich sie eventuell noch mit einem Reißverschluss oben versehe. Das mit der Klappe reicht mir irgendwie nicht. Naja, mal gucken.
Aus dem Außenstoff, diesem hübschen Feincord mit Paisleymotiv, hatte ich mir ja schonmal diesen wunderschönen Rock gemacht; der Rest wird noch für ein Handytäschchen und ein Etui reichen. Dieses Mal strebe ich eine ganze Serie an, just for me!

Und damit geht's jetzt ab zum RUMS :).

Lieber Gruß,
Eure Sonja

Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...