Sonntag, 14. Dezember 2014

Polster / Überwurf für Wohnzimmerhocker

Stefan hat als Umzugshelfer bei Freunden einen großen Polsterhocker abgestaubt, der dort übrig war - schön groß und eigentlich genau richtig für unser Wohnzimmer, nur leider in weiß!!! Das ist natürlich für unsere mal- und schokoladenfreudige Kinderschar ein absolutes No-Go, und so dauerte es auch nicht lang, bis der Kleine sich mit seinem Kuli darauf verewigt hatte. :(

Also musste eine kindersichere Lösung her - eine Idee, die gar nicht schwer umzusetzen ist: Ein schöner, waschbarer Überwurf ;).

Vom Grundsatz her habe ich die Idee aus dem Buch "Nähen für zuhause" von Cheryl Owen, wobei die Idee mit der Rüsche von mir ist. War natürlich ein Haufen Arbeit das alles abzustecken, aber abgesehen davon näht sich so ein Überwurf fast von allein ;)

Den Kaffee-Stoff hatte ich mal als Rest in einem Stoffladen erstanden; ursprünglich wollte ich daraus Autositzbezüge machen - eins meiner UFOs (UnFertige Objekte), die sich in meinem Kopf und auf dem Nähtisch türmen... ===:o


Bis demnächst,

Eure Sonja

1 Kommentar:

  1. Schön...jetzt dürfen sie nur nicht die wasserfesten Textilstifte in die Hände kriegen, die lieben Kleinen ;)
    lg aus der werklstube

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...